Unser Ziel ist es, das Wohlbefinden und die Lebensqualität von älteren, aber auch von kranken Menschen zu erhalten und zu steigern.

Wir möchten Ihre Lebensqualität im Alter erhalten

Noch schnell dem Bus hinterherrennen, um ihn doch noch zu erreichen, einen schnellen Einkauf im Supermarkt erledigen, Freunden einen spontanen Besuch abstatten: Für gesunde junge Menschen ist das alles selbstverständlich. Für Ältere hingegen bedeutet das oft eine große Kraftanstrengung. Die Mobilität verändert sich aufgrund des Alterungsprozesses: Knochen werden instabiler, Muskeln bilden sich zurück, die Mobilität verringert sich. Die Motorik wird allgemein langsamer, die Reaktionszeit länger. Der Bewegungsradius älterer Menschen wird kleiner. Zu den ganz normalen altersbedingten Veränderungen kommen Krankheiten wie zum Beispiel Gicht oder Arthrose. Auch die Wirkung von Medikamenten kann die Mobilität weiter einschränken. Zudem trauen sich Senioren in Sachen Bewegung und Beweglichkeit oftmals weniger zu. Je weniger sie sich bewegen, desto weniger mobil sind sie.

 

Mobilität und Selbstständigkeit zurückbekommen

Doch natürlich bleibt die individuelle Mobilität auch im Alter ein Grundbedürfnis der Menschen – und eine Frage der Lebensqualität. Sie zu erhalten, ist daher besonders wichtig – und ein Ziel der Angebote unserer Senioren-Informationszentrums. Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die Menschen mit altersbedingten Einschränkungen den Alltag erleichtern können und den Menschen ihre Selbstständigkeit wiedergeben. In unseren Musterräumen stellen wir viele unterschiedliche Möglichkeiten vor.

Treppenlift macht das ganze Haus wieder erreichbar

Ein Treppenlift beispielsweise kann eine steile Wendeltreppe oder eine schwierige Kellertreppe wieder begehbar machen oder die Nutzung eines Wohnhauses über mehrere Etagen wieder ermöglichen: Es gibt viele Gründe, warum ein Treppenlift notwendig sein kann.

 

Rollator verleiht Stabilität beim Gehen und Stehen

Ein Rollator ist für gehbehinderte Menschen eine wichtige Unterstützung: Er verleiht mehr Stabilität beim Gehen und Stehen und beugt der Sturzgefahr vor. Für körperlich sehr schwache Menschen gibt es Rollatoren, die so leicht sind, dass man sie mit nur einem Finger hochheben kann. Sie sind aus Carbon gefertigt und sehr alltagspraktisch bei Patienten mit Bandscheibenvorfall oder operiertem Oberschenkelhalsbruch, denn im Alltag lässt es sich nicht immer vermeiden, den Rollator über den Bürgersteig oder kleine Schwellen heben zu müssen.

 

Smartphones funktionieren intuitiv

Und auch Smartphones werden für ältere Menschen immer relevanter: Sie sind aus unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, auch und insbesondere Senioren nutzen die neue Technik gern, weil sie intuitiv funktioniert und somit leicht zu bedienen ist. Spezielle Senioren-Smartphones schaffen ein großes Stück Unabhängigkeit, weil sich der Nutzer damit auch unterwegs sicher und sorgenfrei bewegen kann. Mobiltelefone der neuesten Generation sind sogar hörgerätekompatibel, was für viele Menschen eine verbesserte Tonqualität darstellt. Außerdem lassen sich die Geräte sehr einfach mit Hausnotrufzentralen verbinden, sodass Sicherheit und schnelle Reaktion jederzeit gewährleistet sind.

Beispiele mobilitätseinschränkender Krankheiten

Adipositas • Arthrose • Demenz • Gicht • Multiple Sklerose • Parkinson

Andere Angebote

Info-Tage und Themen-Wochen

In regelmäßigen Abständen finden im SiZ Veranstaltungen und Vorträge zu vielen verschiedenen Themen statt. Inhaltlich richtet sich unser Angebot sowohl an Senioren und ihre Angehörigen als auch an Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen.

Info-Tage und Themen-Wochen (test)

In regelmäßigen Abständen finden im SiZ Veranstaltungen und Vorträge zu vielen verschiedenen Themen statt. Inhaltlich richtet sich unser Angebot sowohl an Senioren und ihre Angehörigen als auch an Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen.

Senioren-Reisen ohne Grenzen

Das Reisebüro Ihr Reisespezialist GmbH plant Ihren Traumurlaub nach Ihren Vorstellungen, auf Wunsch auch barrierefrei und rollstuhlgerecht. Wir beraten Sie gerne individuell.

Haben Sie eine Frage?

So kommen Sie zu uns

Schreiben Sie eine Nachricht